Vorträge

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Weitere Vorträge / Veranstaltungen mehr

Aktuell

» Rechtsprechung

In Zukunft wollen wir auf dieser Seite versuchen, Sie noch besser, übersichtlicher und umfangreicher über ausgewählte Themengebiete zu informieren. Deshalb finden Sie in der oberen Hälfte den jeweils neuesten Beitrag eines Rechtsgebietes, in der unteren Hälfte befindet sich unser Archiv, in dem alle Beiträge gesammelt werden, in dem sich aber auch weitere wertvolle Tipps, Anleitungen und Beiträge befinden. Unser Archiv soll im Laufe der Zeit immer größer und somit zu einer Art virtueller Bibliothek werden.

Erbrecht:

Lauf der 10-Jahresfrist bei Vorbehalt eines Wohnrechts mehr

Familienrecht:

Umgang mit Haustier mehr

Arbeitsrecht:

Kein AGG-Verstoß bei Bewerbung auf "abgelaufene" Stellenanzeige mehr


Weitere Tipps, Tricks und Entscheidungen finden Sie im Archiv

Pfad: Aktuelles > Datenbank > Immobilienrecht > WEG - Recht > Allgemeines

Allgemeines

zum WEG-Recht


Das WEG-Recht behandelt alle rechtlichen Angelegenheiten, die im Zusammenhang mit einer Wohnungseigentümergemeinschaft auftreten.

Als Wohnungseigentümer ist man zwingender Teil einer Gemeinschaft und muss seine eigenen Interessen mit denen der anderen Wohnungseigentümern überein bekommen. Gesetzliche Grundlage ist das Wohnungseigentumsgesetz (WEG), welches regelt, wie Wohnungseigentum begründet wird, was Sonder- und Gemeinschaftseigentum ist, welche Rechte und Pflichten die einzelnen Eigentümer haben und wie die Eigentümer ihre Angelegenheiten regeln sollen bzw. zu regeln haben. Über Angelegenheiten entscheiden die Wohnungseigentümer durch Beschluss im Rahmen einer Eigentümerversammlung. Auf diesen Weg kann auch über Modernisierungs- und Erhaltungsmaßnahmen entschieden werden, im Extremfall auch über die Entziehung von Wohnungseigentum. Sowohl die Einberufung der Eigentümerversammlung als auch die Beschlussfassung muss zur Wirksamkeit des Beschlusses den formellen Anforderungen des WEG entsprechen.

Eine zentrale Figur im Wohnungseigentumsrecht kommt auch dem Hausverwalter zu, der als Vertreter der Eigentümergemeinschaft deren Belange übernimmt, bei Pflichtverletzungen aber auch der Gemeinschaft gegenüber haftet.

Wir unterstützen sowohl den einzelnen Wohnungseigentümer als auch den Hausverwalter oder die Eigentümergemeinschaft bei der Durchsetzung ihrer Interessen und Rechte hinsichtlich Fragen der Beschlussfassung und -anfechtung, dem Stimmrecht, dem Sondereigentum, dem Gemeinschaftseigentum, der Eigentümerversammlung, der Verwaltertätigkeit, dem Wirtschaftsplan, dem Hausgeld, der Hausgeldabrechnung (Jahresabrechnung). Eine Vertretung unsererseits erfolgt sowohl außergerichtlich als auch im gerichtlichen Verfahren.


Dienstleistungen des Wohnungseigentumsrechts im Überblick:

•    Beratung / Vertretung in Fragen der Beschlussfassung und -anfechtung
•    Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber der Eigentümergemeinschaft,
      dem Hausverwalter oder dem einzelnen Wohnungseigentümer
•    Überprüfung Wirtschaftsplan/ Hausgeldabrechnungen