Vorträge

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Weitere Vorträge / Veranstaltungen mehr

Aktuell

» Rechtsprechung

In Zukunft wollen wir auf dieser Seite versuchen, Sie noch besser, übersichtlicher und umfangreicher über ausgewählte Themengebiete zu informieren. Deshalb finden Sie in der oberen Hälfte den jeweils neuesten Beitrag eines Rechtsgebietes, in der unteren Hälfte befindet sich unser Archiv, in dem alle Beiträge gesammelt werden, in dem sich aber auch weitere wertvolle Tipps, Anleitungen und Beiträge befinden. Unser Archiv soll im Laufe der Zeit immer größer und somit zu einer Art virtueller Bibliothek werden.

Erbrecht:

Lauf der 10-Jahresfrist bei Vorbehalt eines Wohnrechts mehr

Familienrecht:

Umgang mit Haustier mehr

Arbeitsrecht:

Kein AGG-Verstoß bei Bewerbung auf "abgelaufene" Stellenanzeige mehr


Weitere Tipps, Tricks und Entscheidungen finden Sie im Archiv

Auensteiner Radrennen 2009

Siegerehrung der C-Amateure rund um`s Mäuerlesgässle (Großer Preis der Anwaltskanzlei Dr. Zecher)
Siegerehrung der C-Amateure "rund um`s Mäuerlesgässle"
Verpflegung gibt's am Strassenrand
Verpflegung gibt's am Strassenrand

Am 23./24. Mai 2009, also einige Wochen fürher als gewohnt, fand das diesjährige Auensteiner Radrennen statt.
Die Veranstalter von der FISA sport-fisa.de konnten in diesem Jahr erstmals eine Deutsche Meisterschaft U 23 Strassenrennen ausrichten, die am Sonntag
nachmittag den krönenden Abschluss der 2-Tages-Veranstaltung darstellte.

Den Auftakt am Samstag machte ein Juniorinnenrennen über 42 km, bevor ein Bobby-Car Kinder-Duathlon, ein Laufrad Kinder-Duathlon sowie ein Kinder Duathlon durchgeführt wurden.

Höhepunkt war das Rennen der C-Amateure (Großer Preis der Anwaltskanzlei Dr. Zecher) rund um`s Mäuerlesgässle. Der Startschuß erfolgte durch Dr. Michael Zecher pünktlich um 18 Uhr.

Über 90 Runden und 63 Runden lieferten sich die Fahrer packende Duelle um Rundenprämien und Zwischenwertungen.

Die recht zahlreich erschienenen Zuschauer sollten ihr Kommen nicht bereuen, zumal auch die Verpflegung am Strassenrand nichts zu wünschen übrig ließ.
Während des gut 1,5-stündigen Rennens blieb genug Zeit sich die eine oder andere Köstlichkeit zu genehmigen, bevor kurz nach halb acht die Siegerehrung stattfand. Überreicht wurden die Pokale von Dr. Michael Zecher, der die Top-3-Fahrer zu ihren Platzierungen beglückwünschte.

Am Sonntag stand bereits um 8 Uhr das große Jedermannrennen über 45 km an. Um 10.30 wurde erstmals anlässlich des Radrennens ein 10 km Lauf gestartet, den sich eigentlich auch die Anwälte aus der Kanzlei Dres. Zecher u. Coll. vorgenommen hatten. Leider musste auf Grund diverser Verletzungen auf einen Start verzichtet werden. Im nächsten Jahr soll sich dies aber definitiv ändern. Angesichts der gelaufenen Zeiten (Sieger: 36 Minuten) dürfte im kommenden Jahr noch einiges an Training anstehen...

Um 12.45 Uhr wurde dann schließlich das mit Hochspannung erwartete U 23 Rennen, also die Deutsche Meisterschaft gestartet. Über 180 km ging das Rennen auf der schwierigen Strecke bei äußerst schwülen Temparaturen. Die noch zahlreicher als am Samstag erschienenen Zuschauer waren begeistert von der Veranstaltung und hoffen auf eine ähnlich hochkarätige Fortsetzung im kommenden Jahr...