Digitaler Nachlass

Ort: Online

Der Tod im Internet – was es beim second death zu beachten gibt“

E-Mails, Fotos, ein Facebook-Profil oder Ebay-Konto – das Internet ist voll mit persönlichen Daten. Doch was passiert eigentlich, wenn wir sterben? Kaum jemand hat in seinem Testament geregelt, was mit seinem digitalen Nachlass geschehen soll. Das kann nicht nur teuer werden, sondern auch peinlich.

Erben sollten den digitalen Nachlass jedenfalls genauso sorgfältig prüfen wie Schriftstücke aus Papier. Einerseits können sie hieraus eventuell wichtige Hinweise finden für die Entscheidung, ob sie das Erbe annehmen sollen – etwa in Bezug auf Kredite oder andere mögliche Risiken.

Andererseits ist der Einblick in die Online-Privatsphäre eines Verstorbenen ein sensibles Thema. Es können sich in E-Mails, Community-Postfächern und Dateien auf dem Computer zu Hause private Informationen befinden, die Angehörige negativ überraschen, von Beschimpfungen des Erben in vertraulichen E-Mails an Freunde bis zu Opas digital gespeicherter Pornosammlung.

Anmeldungen bitte per Email, um einen Link für die Online Veranstaltung zu erhalten.

Referent: Dr. Michael Zecher
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Erbrecht

Zurück

Copyright © 2024 All Rights Reserved
Anwaltskanzlei Dres. Zecher und Coll.